Investieren in Grünes Wachstum
Unser Angebot im Überblick

Mit einer Beteiligung an der ClimateCarbon Eberswalde GmbH & Co. KG finanzieren Sie den Erwerb, die Errichtung und den Betrieb einer Karbonisierungsanlage am Standort Eberswalde, in der Biokohlenstoff produziert und zusammen mit dem Nebenprodukt Strom verkauft wird. Als KommandistIn profitieren Sie von geplanten Ausschüttungen ab dem zweiten Geschäftsjahr 2022 und einer prognostizierten Rendite von 7,25 % IRR* pro Jahr.

*IRR (Internal Rate of Return) ist ein Verfahren der dynamischen Investitionsrechnung, das die Berechnung einer mittleren, jährlichen Rendite ermöglicht.

Wichtige Hinweise: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Diese Webseite ist eine unverbindliche Werbemitteilung und stellt kein öffentliches Angebot und keine Anlageberatung dar. Eine ausführliche Darstellung der Vermögensanlage einschließlich verbundener Chancen und Risiken sind dem veröffentlichten Verkaufsprospekt zu entnehmen. Der Verkaufsprospekt und evtl. Nachträge hierzu können Sie online herunterladen. Prospektverantwortliche, Anbieterin, Emittentin der hier dargestellten Vermögensanlage ist die ClimateCarbon Eberswalde GmbH & Co. KG, Mühlenstraße 8, 16227 Eberswalde.

Ihr Investment auf einen Blick

  • Sie beteiligen sich an einem Unternehmen in Deutschland, das aus Biomasse Biokohlenstoff und Erneuerbare Energie erzeugt
  • Sie werden KommanditistIn der ClimateCarbon Eberswalde GmbH & Co. KG mit einer Produktionskapazität von ca. 4.800 Tonnen Biokohlenstoff pro Jahr
  • Sie sind am Erfolg des Unternehmens beteiligt und erhalten planmäßig regelmäßige Ausschüttungen
  • Sie schützen mit der Investition in die innovative und garantiert nachhaltige Technologie das Klima sowie wertvolle Ressourcen
  • Sie arbeiten mit Partnern, die seit mehr als 20 Jahren mit Blockheizkraftwerken arbeiten und als Experten für Biomasseströme und deren Verwertung gelten

Und so geht’s

Die Laufzeit der Vermögensanlage ist nicht befristet. Sie beginnt für jeden Anleger individuell mit der Unterschrift des Anlegers/der Anlegerin auf der Beitrittserklärung und der Annahme durch die Komplementärin. Eine ordentliche Kündigung ist mit einer Frist von 12 Monaten zum Ende des Geschäftsjahres, frühestens zum 31.12.2027, möglich. Die Gesellschaft wird nach Erreichen der Zielrendite von 129 Prozent für die Anleger, gemäß Prognose zum 31.12.2027, aufgelöst.

Gemäß Planung soll die Produktion von Biokohlenstoff und Strom im 4. Quartal 2021 beginnen. Erwartet werden Erlöse von 470 Euro je Tonne Biokohlenstoff im ersten Jahr bei einer Produktionsmenge von 810 Tonnen und 500 Euro je Tonne in den Folgejahren bei einer jährlichen Produktionsmenge von 4.800 Tonnen.

Ab dem zweiten Jahr ist prognostiziert, 2.004 Megawattstunden Strom jährlich zu verkaufen, für einen Preis von 138 Euro je Megawattstunde. Auf dieser Grundlage und bei Einhaltung der Kosten sind die jährlichen Ausschüttungen an die InvestorInnen geplant. Insgesamt werden Ausschüttungen in Höhe von 129 % der Kommanditeinlage über den Planungszeitraum 2021-2027 erwartet. Bei den Ausschüttungen handelt es sich zum Teil auch um die Rückzahlung der Vermögensanlage. Es erfolgt keine endfällige Rückzahlung der Einlage.

Hier sehen Sie die prognostizierten Ausschüttungen für InvestorInnen:

Bitte beachten Sie auch die Risiken, die Sie auf den Seiten 7 bis 14 im Verkaufsprospekt nachlesen können.

Alle Unterlagen im Überblick

Als PDF zum Download

Vier Schritte zur Investition

1. Prüfen Sie bitte das Beteiligungsangebot sorgfältig – den Verkaufsprospekt ebenso wie das Vermögensinformationsblatt – und lassen sie sich gegebenenfalls von FachberaterInnen beraten.

2. Füllen Sie die Beitrittserklärung inklusive Widerrufsbelehrung vollständig aus und unterschreiben Sie bitte auch das Vermögensinformationsblatt. Alle Unterlagen können Sie papierlos ausfüllen und abschicken oder uns per Post zukommen lassen.

3. Durch die Komplementärin erfolgen die Annahme und die Bestätigung der Beteiligungshöhe. Sie erhalten eine Kopie der angenommenen Beitrittserklärung mit Aufforderung zur Zahlung sowie Einreichung einer Vollmacht für Ihre Eintragung in das Handelsregister, deren Unterschrift notariell beglaubigt werden muss.

4. Der Beteiligungsbeitrag ist innerhalb von 14 Tagen nach der Zeichnung und Annahme zu überweisen.

Haben Sie Fragen zu diesem Angebot?
Zögern Sie nicht uns anzusprechen!

Telefonisch unter 0228 943 778 – 14

> Die vollständigen Vertragsunterlagen kostenfrei per Post anfordern