Investieren in Zukunftstechnologie in Deutschland

Der Stoff, aus dem die Zukunft ist
regional & nachhaltig

Biokohlenstoff ist der Stoff der Zukunft: Ob als kompostierbarer Plastikersatz, ökologischer Energieträger oder wertvoller Bodenverbesserer Terra Preta. All das stellen wir in Deutschland mit neuster klimafreundlicher Umwelttechnik aus Biomassereste heimischer Wälder her – ohne Natur und Ökosystemen Schaden hinzuzufügen. Denn mit dem CleanTech-Startup ClimateCarbon Eberswalde GmbH & Co. KG verwerten wir, was uns die Wälder überlassen.

Investieren Sie in den Aufbau einer Karbonisierungsanlage in Deutschland! Produzieren Sie mit uns nicht nur den Stoff der Zukunft, sondern auch Erneuerbare Energie.

Investieren Sie in die Zukunft – mit Gewinn!

Mit Ihrer Beteiligung als KommanditistIn an der ClimateCarbon Eberswalde GmbH & Co. KG finanzieren Sie den Erwerb, die Errichtung und den Betrieb einer Karbonisierungsanlage am Standort Eberswalde in Brandenburg. Mit neuster Technologie gegen den Klimawandel (Climate Tech) werden rund 4.800 Tonnen Biokohlenstoff pro Jahr produziert und zusammen mit dem Nebenprodukt Strom abgesetzt. Für das Klima speichert jede Tonne Biokohlenstoff dauerhaft bis zu 3,3 Tonnen CO2.

Beteiligen Sie sich an der Climate Tech-Lösung…

  • ab 2.000 Euro oder ein Vielfaches,
  • einer Laufzeit bis mindestens 2027,
  • einem prognostizierten Gesamtmittelrückfluss von 129 Prozent,
  • jährlichen Ausschüttungen ab dem zweiten Geschäftsjahr

… und haben Sie als KommanditistIn teil am Ergebnis des Unternehmens!

Ihr Beteiligungsangebot aus der ForestFinance Gruppe
mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich der nachhaltigen Geldanlagen

Hinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

CO2-senkender Biokohlenstoff

Kohle für’s Klima: Jede Tonne Biokohlenstoff speichert dauerhaft bis zu 3,3 Tonnen CO2 und trägt damit effizient zum Klimaschutz bei.

Die umweltfreundliche Negative-Emissionen-Technologie (NET) hinter ClimateCarbon Eberswalde karbonisiert in hocheffizienten Verfahren Biomassereste – Agrar-Reststoffen. Durch diese Verwertung von Abfällen aus Land- und Forstwirtschaft wird Biokohlenstoff erzeugt, in dem CO2 zeitlich unbegrenzt gespeichert ist.

Clean Tech: Nachhaltig & ökonomisch

Gemeinsam mit unserem erfahrenen Partner für die technische Innovation, der carbonauten GmbH, verwerten wir Reststoffe aus Forst- und Landwirtschaft. Aus Rest- und Altholz, das nicht weiter verwendet werden kann, stellt die ClimateCarbon Eberswalde kompostierbare Biokohlenstoff her und erzeugt nebenbei grünen, fossilfreien Strom.

In dem Produktionsprozess wird nachhaltiger Biokohlenstoff hergestellt, der sich positiv auf das Klima auswirkt. Denn er bindet nicht nur langfristig CO2, sondern kann vielseitig verarbeitet werden: zu ökologischen Kunst- und Baustoffen mit Kohlenstoffsenken, wertvollen Bodenhilfsstoffen (Terra Preta) sowie Aktivkohle und Futterkohle.

Positiver Impact – für Sie und die Umwelt

Gut für’s Klima: Von der Produktion bis zur Entsorgung entlastet Biokohlenstoff die Umwelt. Die CO2-senkende Technologie des Projektes und die Herstellung von grünem Strom sorgen für einen positiven Einfluss auf das lokale und globale Klima.

Die Karbonisierung produziert grundlastfähige (24/7) Erneuerbare Energie, aber vor allem umweltfreundliche „Rohstoffe“ nach dem Cradle to Cradle Prinzip. Diese können Kunst- und Baustoffe ersetzen, die sonst auf Erdölbasis entstehen und damit CO2 erzeugen. Biokohlenstoff bildet im Kompost den „Superdünger Terra Preta“.

Sozialer Impact: Die Karbonisierungsanlage der ClimateCarbon Eberswalde schafft qualifizierte und faire Arbeitsplätze mit einer langfristigen Perspektive in einer strukturschwachen Region Deutschlands.

Ökonomisch nachhaltig: Die Anlage produziert Biokohlenstoff aus günstiger nicht weiter verwendbarer Biomasse, der konventionelle Materialien ersetzen kann. Die innovative Technik kann unterschiedliche Materialien zu am Markt gefragten Biokohlenstoff verarbeiten.

Haben Sie Fragen zu unserem Projekt?
Zögern Sie nicht uns anzusprechen!

Telefonisch unter 0228 943 778 – 14

> Die vollständigen Vertragsunterlagen kostenfrei per Post anfordern